Updates

Update 57 - TypeS Tachodesign Blau/Rot gepimpt

Update 57

TypeS - Tachodesign verbaut und gepimt


Wie es der Zufall so will.
Als Ronny und seine Susi bei mir die Dämmung verbauten, habe ich bei Ihm die Beleuchtung der Armaturen auf Blue + Red touch geswitcht. Dabei ging das Display der manuellen Gangwahlanzeige im Tacho in die ewigen Jagdgründe. Also musste Ersatz her. Somit besorgte ich einen englischen Automatik-Tacho aus Polen.
Auf der Ersatzteilsuche konnte ich, für meinen persönlichen Zweck, bei einem TypeS Tacho nicht Nein sagen. ;)
Nach erfolgter Lieferung ging es in den Keller und ans zerlegen und begutachten. Der Tacho vom TypeS stammte aus einem Unfallfahrzeug und war von Außen sehr lediert, aber es ging um die "inneren Werte". Entgegen der Vermutung, das Rot würde durch Farbscheiben generiert, kann ich nun mit Bestimmtheit sagen - Nein. Es sind rote SMD's für die Farbgebung zuständig. Und auch etwas mehr als in den "normalen Modellen". Also Grundlegend bekommt der TypeS seine Tachofarbe durch SMD's. Diese sind durch eine geänderte Anordnung, im Aussenbereich rechts und links im Tacho, verteilt.
Eigentlich war der Plan ja nur die roten Ringe vom TypeS in meinem Tacho zu verwenden.
Das Ergebnis war erschreckend Lila.

Vorher:

Nachher:

Die Teilstriche für die Einteilungen waren sehr undeutlich und verschwommen.
Das war unbefriedigend. Also ging es auf Ursachenforschung. Im TypeS-Tacho werden keine Farblichtscheiben verwendet. Auch die Beleuchtung von Symbol und Teilstrichen bei Temperatur und Tank wird im Gegensatz zum "normalen Tacho" seperat versorgt. Und mein noch vorhandenes Blau sorgte, mit den rot gefärbten Ringen, für ein unfreundliches Lila.
Ich habe als erstes die für die Teilstrichumrandungen zuständigen SMD's der inneren großen Ringe in Rot verbaut und auch die Lichtversorgung der Zeiger auf rot verändert. Diese Variante ist auch auf der Platine so angegeben.

Hier mal die neue Belegung im Tacho:

Der erste Versuch war zwei geteilt. Ich hatte links rote SMD's verbaut und rechts weisse SMD's. Aber nach Betrachtung des Ergebnisses war klar, das weiß eine schlechte Wahl ist ;)

Also wurde komplett, wie oben schon gezeigt, mit Rot bestückt.
Das Ergebniss war ernüchternd. In Anbetracht dessen, das die Aussenbereiche (Kleine Ringe) nicht beleuchtet werden. Es fehlten die zusätzlichen SMD's, die der TypeS verbaut hat. Aber mit diesen allein ist es nicht getan! Die SMD's auf der Platine werden jeweis mit Transistoren regelbar angesteuert. Diese fehlen auf der Platine vom "normalen Tacho". Es sind T70 und T77 incl. derer 131Ohm Widerstände.

Hier der TypeS-Tacho rechte Seite:

Beim "normale Tacho" vor dem Umbau fehlt der Transistor und der Widerstand.

Auf der linken Seite das Gleiche. Nur dort befindet sich der T70 auf der Rückseite verbaut. Die neuen zusätlichen roten SMD's sind hier schon verlötet.



Also runter mit den Teilen von der TypeS-Platine und rauf auf meine ;)
Alles immer in der Hoffnung das Er es überlebt ;)

Hier ein etwas verschwommenes Bild vom T70 der Rückseite Links:



Auch die Zwischenplatte, welche auf die Platine aufgesetzt wird, musste vom TypeS übernommen werden. Sonst wären die neuen äußeren SMD's verdeckt gewesen. Die Lichtführung für die Kontrolleuchten der Lichtautomatik musste in meinem Fall ebenfalls aufgefräst werden. Bei mir sind dort zwei farblich unterschiedliche SMD's für eine Kontrollanzeige verbaut.
Dann ging es wieder an den Zusammenbau und zum Test ins Auto.

Hier das vorläufige Ergebnis:



Wie immer wäre zu bemerken, das die Qualität des Bildes nicht den "geilen" Kontrast wiederspiegelt, den das Rot zu dem Blau vollführt. Es ist richtig gut geworden. Ich persönlich denke auch, das selbst die OEM TypS Tachos nicht solch Rot bieten können.
Im Anschluss musste ich zwar meinem Radio, dem Fensterheberschalter VL und dem Klimabedienteil etwas mehr Rot als Kontrast zukommen lassen, aber das war es wert!

Youtube - Honda Accord TypeS Tacho Umbau