www.EdtheRock.de

Hier meine Anleitung für die Erweiterung von diesem Umbau angepasst

für mein Facelift Modell 2014 mit Ansteuerung über Innenlicht(Fussraumbeleuchtung-Facelift)

und möglicher Deaktivierung über versteckten Schalter.


Die Türverkleidung musste nicht ab. Nur der Fensterheberschalter raus.

siehe: Ausbau Fensterheberschalter/Modul

Kabelfarben sind identisch nur die Pin-Belegung ist verändert worden beim CW1 Facelift 2014.

PIN 07 - blaues dünnes Kabel ( Reta SW Schalter)
PIN 22 - hellgrünes dünnes Kabel (IGN 2)
PIN 30 - schwarzes dünnes Kabel (Masse)

Hier mal ein Schaltplan von Hallenser1976 den ich auf meine Version und das 2014'er Modell geändert hab. Zu beachten sind auch nur die 3 PIN's - die restlichen Kontaktbezeichnungen wurden nicht geprüft.

Spiegel-Modell2014 CW1.pdf

Die Kabel wurden von mir getrennt bzw. freigelegt und dann verlötet.


Anschluss des Relais:

PIN07 blau an Klemme 87 und das Gegenstück an Klemme 30
PIN22 hellgrün an Klemme 85
Pin30 schwarz an Klemme 86



Habe ein kleines schmales Schaltrelais verwendet und konnte somit alles unterm Fensterheberschalter in der Fahrertür verbauen.






Funktioniert einwandfrei!

Ein Video erspare ich mir.
Die Spiegel klappen bei Zündung-Aus ein und bei Zündung-An wieder nach außen.
Sonstige Funktionen sind erhalten geblieben.

Besten Dank an den Hallenser1976 und alle Anderen für die Hilfe.

Edit 1:    Achtung Edit 2 ersetzt Edit 1 !
Werde mal zusehen noch einen Micro-Schalter in Reihe mit dem Zusatzrelais, zwischen die beiden Kontakte des blauen Kabels, zu setzen, damit ich die Funktion des Zusatzrelais zeitweise aussetzen kann.
Ab und Zu möchte ich ja auch bei abgeschalteter Zündung in den Rückspiegel sehen können, falls ich irgendwo parke und warte im Auto. Dieser könnte in die Türöffnermulde innen eingesetzt werden. Quasi zum deaktiviren der neuen Zusatzfunktion. Theoretisch müsste auch ein Taster ausreichen, der gedrückt beim ausschalten der Zündung das blaue Kabel brückt und somit den Zusatzvorgang des Relais aushebelt und die Spiegel ausgeklappt bleiben solang bis die Zündung wieder ein und aus geschaltet wird. Ein Test mit ner Kabelbrücke wird mir Gewissheit verschaffen, ob es ein Schalter sein muss oder ein Taster sein kann.
Test ergab, das ein Taster ausreicht. Im Augenblich des Abschaltens der Zündung gedrückt, ergibt er ein deaktivieren der Zusatzfunktion und die Spiegel bleiben ausgeklappt.

Ergebnis:

Minidrucktaster in Innenöffnermulde eingebaut und in Reihe zum Schalter des Zusatzrelais angeklemmt.







Nun kann ich entscheiden ob die Spiegel bei Zündung-Aus einklappen oder nicht.


Edit 2:    Achtung Edit 4 ersetzt Edit 2 !
Zwischenzeitlich kam auch ein -fester AN/AUS-Schalter ins Fach für die Sonnenblende
Hier: Beispiel aus Update 20

Edit 3:

Heute hab ich die Automatik meiner Spiegelanklappfunktion auf die Steuerung per ZV erweitert.
Dazu wurde das Steuersignal vom Innenlicht (Fussraumbeleuchtung-Facelift) verwendet.
Da dieses Signal (Massepotential) von der MICU, übers Pinke Kabel, kommend schwankend, zwischen 8-14V liegt, wurde ein Step-Down Modul verwendet. Das kleine Teil reguliert die schwankende Eingangsspannung nun konstant, auf die von mir eingestellten 5V herunter.
Damit konnte ich ein 5V-Printrelais besteuern, welches den Auslöser-Kontakt, vom ja schon verbauten Kemo-Zeitmodul aus Update 23, beschaltet. Das beim Kemo-Bausatz vorher verbaute 12V Relais, welches über das Tür-AUF-Signal gesteuert wurde (in den Bildern vom Einbau = Gelb), habe ich entfernt und das Kabel von der ZV isoliert.

Jetzt klappen die Spiegel bei ZV-AUF aus und nach dem Verriegeln der Türen und Ablaufen der Zeit des Zeitschaltmoduls wieder ein.
Nach Einschalten der Zündung befinden sich die Spiegel eh im Werksmodus und bleiben je nach Tür-Spiegelklappschalter in der gewünschten Stellung. Beim Abschalten der Zündung tritt wieder, durch die Innenlichtsteuerung der MICU, der Zusatzbausatz in Kraft.
Für den Fall an der Bahnschranke.. - ..Selbst nach Abschalten der Zündung und dem ebenfalls nach ca.45 Sec. darauf folgendem Ausgehen der Innenlichter, habe ich immernoch die ablaufende Zeit des Kemo-Moduls zur Verfügung, in der die Spiegel ausgeklappt bleiben.
Selbst wenn nach dem Einkauf das Beladen des Autos am Kofferaum etwas länger dauert, so das die Spiegel wieder anklappen, fahren sie sobald eine Tür geöffnet wird wieder automatisch aus.

Alles in Allem eine tolle Sache!

Hier der passende Schaltplan für meine Version:




Die vereinfachte Variante ohne Zeitmodul gibt es hier:



Bei dieser Variante wurde ein Step-Up-Modul verwendet um die nötigen 12V für das hier verbaute 12V-Relais konstant zu halten. Lt. Erfahrungsberichten funktioniert die auch gut, nur bin ich mir nicht sicher ob man dauerhaft aus 8,6V einfach 12V machen kann. Technisch nicht möglich denk ich, da die Spannung nur gepuffert wird... Wie auch immer es funktioniert auch.
Ich persönlich hätte die "kleine Variante" aber auch mit dem Step-Down-Modul und einem 5V-Printrelais verbaut. Sicher besser aus mehr Spannung konstant weniger zu machen, als aus weniger Spannung mehr zu "zaubern". (personliche Meinung - keine Wertung)

Edit 4:
Es gab einige Accord-Fahrer die feststellten, das nach dem Einbau dieses Moduls oder jeglicher andere Veränderung die Automatische Fenster Auf/Zu-per Schlüssel Funktion nicht mehr gegeben ist.
Ursächlich dafür ist, das wir dem Fensterhebersteuergerät in der Fahrertür per Zeitmodul ein Zündungsplus vorgaukeln. Und wie testweise bekannt lässt sich bei eingeschalteter Zündung die Fensterautomatik über den Schlüssel nicht mehr bedienen - logisch.
Also musste für den Fall von sehr heißen Sommertagen oder ungünstigen Parkmöglichkeiten eine Lösung zum deaktivieren des kompletten Systems her. Mit gleichzeitigem Wiederherstellen des OEM-Zustandes.
Dies bewirkt nun ein Doppelumschalter, der im Staufach der Fahrertür seinen Platz finden kann.
Dieser Schalter schaltet die Hauptstromversorgung des Moduls ab und verbindet gleichzeitig wieder das blaue Steuerkabel zum Spiegelverstellschalter.
Somit ist der OEM-Zustand wieder gewährleistet.

Googlelink zum Schaltermodell


Platz für Schalter:

Anbindungspunkt für den Anschluss des Schalters.

Schaltplan mit Deaktivierungsschalter:



Deaktivierung-Spiegelmodul-Scha.pdf


Edit 5:

Da in letzter Zeit bei Accis die in sachen Umbauten noch relativ "jungfräulich" sind das Problem auftrat, das die Spiegel bei Zündschlüsselstellung 1 einklappten - hier ein Wichtiger Hinweis!!

Es ist nötig, zum abstellen dieses Problems, den Piepton bzw. die Meldung für den Zündschlüssel zu deaktivieren!
Das Modul wird per Innenlicht/Fussraumbeleuchtung gesteuert. Solang die nicht nach dem abstellen der Zündung, bei IG1 (Zündschlüsselstellung 1), an geht muss gehandelt werden.

Die Deaktivierung des Warnsignals und des Pieptons wurde hier schon beschrieben.

Ich hab das Schwarze Kabel gewählt und es ist eigentlich egal, ob nun schwarz oder weiss.

Sprachauswahl

dezh-CNnlenfrisjaplptrues

Besucher

Heute 30 Insgesamt 10632